Mountainbike Gran Canaria

Home Mountainbike Touren Wetter Mountainbike im Flugzeug Mountainbike Verleih

Urlaub

Ausflüge in Gran Canaria Sport Strände Webtipps   2

Das Wetter für den Mountainbiker auf Gran Canaria.

Das Wetter auf Gran Canaria ist natürlich auch für den Mountainbike - Fahrer wichtig. Obwohl das Wetter laut den Katalogen immer schön ist gibt es schon jahreszeitliche Schwankungen. Diese sind jedoch nicht so ausgeprägt wie in Mitteleuropa.

Im allgemeinen kann man sagen das das Wetter in Gran Canaria sich in Sommer Blüten Wetter im Frühjahr auf Gran Canariaund Winter unterteilt. Man muß zwar dabei auch die verschiedenen Regionen der Insel unterscheiden und auch die Höhe spielt eine Rolle aber darauf kommen wir noch.

Das Wetter im Winter (November bis April, Mai) ist etwas kühler, es herrschen durchschnittliche Temperaturen zwischen 18 und 22 Grad und es kann schon mal regnen. Besonders im Süden fallen jedoch meist wenig Niederschläge. Im Winter eignet sich deshalb besonders der Süden zum Mountainbiken.

Der Sommer (Mai, Juni bis Oktober) ist etwas wärmer, aber meist nicht sehr heiß. Es herrschen durchschnittliche Temperaturen von 20 bis 26 Grad. Vor allem im Süden kann es aber auch schon mal heisser werden. Man sollte dann eher zeitig am Vormittag fahren.

Dies waren nun einige grobe Infos zum Wetter auf Gran Canaria. Es gibt aber regional und höhenabhängig noch einige größere Unterschiede.
Nicht umsonst wird Gran Canaria als Miniaturkontinent bezeichnet was auch sehr viel mit dem Wetter und Klima der Insel zu tun hat.

Empfehlungen zum Mountainbike fahren im Winter.Wolkiges Wetter im Winter auf Gran Canaria

Da das Wetter im Winter meist im Süden am stabilsten ist eignet sich diese Jahreszeit am besten um Touren zu unternehmen. Es herrschen meist angenehme Temperaturen und es regnet kaum. Je weiter man sich jedoch der Inselmitte mit den größeren Höhen näher kann sich dieses leicht ändern. Es kann durchaus vorkommen das man bei guten 20 Grad in Maspalomas losfährt und am höchsten Berg von Gran Canaria auf knapp 2000 nur noch 10 Grad oder weniger hat. Da benötigt man dann besonders zum Bergabfahren einen guten Anorak und eventuell auch Handschuhe. Weiter im Norden kann das Wetter sogar noch schlechter sein. Im Norden von Gran Canaria fallen im Winter schon öfter mal Regenschauer und auf den größeren Höhen kann die Sicht schwer durch Nebel und Wolken eingeschränkt werden. Bei ausgedehneten Touren im Winter vor allem in höhere Lagen ist besonder auf gute Kleidung gegen Regen und Kälte zu achten. Durch das feuchtere Wetter im Winter ist es aber relativ grün sodass man mit grünen Tälern und blühenden Wiesen entlohnt wird.

Tip:
Langzeiturlaub Kanarische Inseln

Mountainbike fahren im Sommer auf Gran Canaria.

Im Sommer ist es umgekehrt. Es eignet sich besser der Norden da dieFast wolkenloses Wetter im Sommer auf Gran Canaria Temperaturen dort meist angenehmer sind. Im Süden können die Temperaturen speziell in den Barrancos ohne Wind schon mal auf 30 Grad und mehr ansteigen. Um das zu vermeiden sollte man zeitig aufstehen um den höheren Temperaturen im Sommer zu entgehen. Auch auf den größeren Höhen wird es nicht mehr kühl. Im Norden dagegen steigen die Temperaturen auch im Sommer selten über die 25 Grad. Es regnet fast nie. Beim häufig herrschenden Passat Wetter muß man nur auf die Wolkenbildung acht geben. Es stauen sich die Wolken die der Passatwind vom Atlantik mitbring an der Nord und Nordostseite von Gran Canaria was in dieser Zone die Sicht einschränken kann. Oberhalb der Wolkenzone ist das Wetter sonnig schön.

Infos zum Klima Mexiko

Weiter Infos zum Wetter auf Gran Canaria folgen.

Kontakt und Impressum